Kirche in der Wüste

Dem Christen, der wohl herausgekommen ist aus Ägypten, der sich aber sträubt hineinzugehen in das Land der Verheißung, werden geistliche Dinge in zunehmendem Maße langweilig. Der Pastor auf der Kanzel, der Missionar auf dem Feld, der Leiter der Jugendoder Bibelgruppe, die der Kirche der Wüste angehören und durch die Umstände gezwungen sind, immer und immer wieder den christlichen Dienst der Form nach aufrechtzuerhalten, werden weniger und weniger Interesse haben an allem, was sie tun. In gleichem Maß werden sie uninteressiert für diejenigen, an denen sie ihren Dienst erfüllen. aUs Seite 56 (Kirche in der Wüste)

http://www.mediafire.com/view/imwk9rsp2ighpee/Christus_In_Euch_Dynamik_Des_Lebens_1995.doc

Niemals Satt in der Wüste

Das heißt mit anderen Worten, daß sie in all
den vierzig Jahren in der Wüste niemals satt waren. Das Manna
war nur gegeben worden, um das Leben zu erhalten, aber niemals
um das Volk zu sättigen. Gott wollte nicht, daß sie in der Wüste
satt und zufrieden sein sollten.W.I Thomas